Gratis bloggen bei
myblog.de

Das Übliche

Daily Hallo?

Sortiert

Alltägliche Alltäglichkeiten Gedankenchaos Tiefe Löcher.Einbrüche So much positive in here Komplimente :] Things-to-do

Madame

Hexenkind Story of a little Girl Warum?!

Und Sonst?

Postkasten Schreib mir Vergangene Tage Abo zum Nulltarif

Außerhalb

giftnoodle

thx to

Designer Design
Entweder oder....

Du kannst dein Leben betrauern.
Über deine Vergangenheit heulen.
Sie war ja so schlimm.
Ja, das war sie, denn schön war sie nicht, nein.
Aber was bringt dir das heulen?
Was bringt dir das fluchen?
Was bringt dir die Wut auf alles und jeden?
Du kannst die Schuld suchen. Den Schuldigen.
Kannst ihn anschreien.
Kannst hoffen, dass er irgendwann so leiden wird, wie du.
Dich aufregen, es sei nicht fair.
Dir denken, dass du das nicht verdient hast.
Dir den Kopf darüber zerbrechen, was du alles falsch gemacht hast.
Was du hättest anders machen sollen.
Was die andern anders hätten machen können.
Und verzweifeln und verwirren.
Ja los, verzweifel weiter, dass du es nicht verstehst.
Such weiter nach dem Warum.
Mach dich weiter selber fertig.
Rede dir weiter ein, du seist der Welt zu viel.
Tu es oder lass es.
Es ist deine Entscheidung.
Niemand kann sie dir abnehmen.
Es ist dein Leben.
Das wird niemand anders für dich leben.
Heule und verzweifel weiter über die schreckliche Vergangenheit.
Oder fang endlich an den Augenblick zu leben.
 
 
Danke du hast mir die Augen geöffnet, über etwas, was schon lange vor mir war, aber trotzdem konnten meine Augen es nicht sehen und wahrnehmen. Ich habe es einfach nicht verstanden. Es ist einfach nicht angekommen.
Danke, denn ich verstehe endlich. Endlich. Und wenn es nur etwas ist. Und wenn es eine "Kleinigkeit" ist. Es verändert so einiges. Und das hoffentlich auch lange. ^.^'' 
 
 
Ich fahre am WE weg und ich freu mich so. Und es ist ein gutes Gefühl. Und ich liebe das gute Gefühl. Und noch mehr liebe ich, dass ich es zulassen kann.
 
Und heute Abend kommt Dr.House. Also das ist natürlich auch was. XD 
 
18.9.07 18:09
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nOo (18.9.07 18:19)
irgendwie hab ich grade ein schlechtes gewissen, weil ich mich schlecht fühle... und weil ich grade so ne negative einstellung habe...
liegt es daran, dass ich mir die zukunft so negativ vorstelle? ist es deswegen etwas anderes? oder ist es das gleiche?... der moment den ich genießen kann is viel zu kurz um mich davon aufbauen zu lassen...

viel zu schwarz... tut mir leid...

ich freu mich für dich, dass du am WE wegfährst...
und auf dr. house freue ich mich auch


Hexenkind ^^' (18.9.07 20:00)
Hey du!

Warum ein schlechtes Gewissen?
Ich glaube, es dauert sehr sehr lange, bis man wirklich "den Augenblick leben kann" und sich nicht mehr von der Vergangenheit beeinträchtigen lässt oder vor der Zukunft Angst hat.
Bei mir vor allen Dingen auch die Angst, "erwachsen" zu werden, Dinge selber zu entscheiden, mein Leben selber zu leben und so was...

und ich kann mich in dem text deines kommentars gut wiederfinden. So dachte ich oft, denke ich oft und werde wahrscheinlich leider auch oft denken...

aber ich habe in letzter Zeit ein paar heftige Arschtritte von jemand mir sehr wichtigem bekommen und vor allem der letzte hat mich i-wie wachgerüttelt und mir echt geholfen, aus meinem alten Tief rauszuholen.

Natürlich nicht für immer, aber mir ist einiges klar geworden, wie ich mir selber mein eigenes Leben besser gestalten kann. Und ... joa ka. Ich hoffe, das hält lange an. *gg*

Aber wenn du im moment alles schwarz siehst, brauchst du kein schlechtes gewissen zu haben.

Ach ja, zu guter Letzt: Was mir im Moment sehr gegen eine "alles ist und bleibt scheiße und nix ist schön Einstellung" hilft, ist sich Punkte suchen, auf die man sich freut. EInmal "größere" Sachen, die auch ruhig etwas weiter in ferner Zukunft liegen können und dann auch Sachen, die in den nächsten Tagen sind. Und das können halt auch Sachen sein, wie eine Fernsehserie. Aber wenn man sich einfach mit ein paar positiven Momentan aufheitert, kann das teilweise echt viel bringen. Und wenn es solche banalen Dinge wie fernsehserien sind.

Ich hoffe und wünsche dir, dass es dir bald besser geht...

lg


nOo (18.9.07 20:48)
Danke... Eine sehr liebe Antwort...

Und ich kann dich sehr gut verstehen, dat dich Arschtritte von jemand "besonderen" zurückgeholt haben... Die helfen oft viel, weil sie intensiver wachrütteln als von jemandem "normalen"... je nachdem wie heftig helfen auch die aber... ich denke du verstehst was ich sagen will...

Ich bau mir auch oft sachen auf die mich sehr freuen und auch solche die so klein wie eine fernsehserie sind helfen mir sehr viel... ich freu mich schon auf gleich ich liebe einfach seinen humor

ich wünsche dir einen schönen abend und ein paar gute lacher zu unserem lieben doktor

lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen